Soft Fitness

Der Bere­ich Soft Fit­ness zielt mit einem vielfälti­gen Spek­trum an Kursen generell auf eine Verbesserung der Kör­per­wahrnehmung und des ganzheitlichen Kör­per­be­wusst­seins ab.

Die jew­eili­gen Kurse bein­hal­ten speziell die Verbesserung der Wirbel­säulen- und Rück­enge­sund­heit, wozu das Kraft­train­ing der Bauch- und Beck­en­bo­den­musku­latur gehört, und die Beweglichkeit der Gelenke mit effizien­ten Dehnübun­gen wieder­hergestellt wird.

Der ganzheitliche Ansatz ste­ht im Mit­telpunkt aller Yogakurse.
Auf­grund der ver­schiede­nen Schulen und Inter­pre­ta­tio­nen von Yoga haben wir den einzel­nen Train­ern die Möglichkeit gegeben, ihre Stun­den indi­vidu­ell zu beschreiben. Unter Yoga für Alle find­en Sie mehrere Anbi­eter, bitte ver­schaf­fen Sie sich selb­st einen Ein­druck, indem Sie die jew­eili­gen Stun­den besuchen.

Verfügbare Einheiten

Bitte wählen Sie das gewün­schte Ange­bot für weit­ere Details aus:

bodyART®strength

wann:
Dien­stag, 18:35 — 20:05 Uhr
Fre­itag, 10:00 — 11:15 Uhr
wo: Gym-Saal 2
für wen: Frauen und Män­ner
Trainer­in: Bir­git Seel­maier
Pro­gramm: Das ganzheitliche Kur­spro­gramm bodyART®strength basiert auf den 5 Ele­menten der Chi­ne­sis­chen Medi­zin und trainiert den Men­schen als Ein­heit von Kör­p­er, Geist und Seele. Durch die Übun­gen wer­den Kraft, Flex­i­bil­ität und Bal­ance miteinan­der ver­bun­den. Sta­bil­ität, Koor­di­na­tion, Wohlbefind­en, Verbesserung der Kör­per­hal­tung, Vor­beu­gung und Ent­ge­gen­wirken von Rück­en­schmerzen sowie Stress­ab­bau sind pos­i­tive Effek­te des einzi­gar­ti­gen Train­ings. Der Kör­p­er wird durch das regelmäßige Train­ing ath­letisch geformt und fühlt sich im All­t­ag wieder gestärkt und vital!

Core & Stretch

wann: Don­ner­stag, 17:10 — 18:25 Uhr
wo: Gym-Saal 2
für wen: Frauen und Män­ner
Trainer­in: Bir­git Seel­maier
Pro­gramm:  In dieser Stunde leg­en wir den Focus auf die Mobil­i­sa­tion der Wirbel­säule und Kräf­ti­gung des Oberkör­pers von den Schul­tern bis zum Hüft­bere­ich. Wir wer­den den Kör­p­er zu Beginn san­ft und gezielt aufwär­men bis mit dynamis­chen Übun­gen der Kör­per­schw­er­punkt gekräftigt wird. Nach geziel­ten Exer­cis­es gegen Ende der Stunde — mit Blick auf die untere Rück­­en- sowie der Bauch­musku­latur, lassen wir die Stunde mit Dehnungs- und Rota­tion­sübun­gen entspan­nt ausklin­gen. Das per­fek­te Train­ing um Kraft, Sta­bil­ität und Beweglichkeit für den eige­nen Kör­p­er zu gewin­nen.

Funktionelles Ganzkörpertraining

wann: Don­ner­stag, 08:30 — 09:30 Uhr
wo: Gym-Saal 2
für wen: Frauen und Män­ner
Trainer­in: Jut­ta Zauner
Pro­gramm: Mobil­isierung der Wirbel­säule und Gelenke, Kräf­ti­gung der Halte- und Stütz­musku­latur mit Kleingeräten (Thera Band, Hantel, etc.), Dehnung der Musku­latur, Verbesserung des Gle­ichgewichts und der Koor­di­na­tion, Atem- und Entspan­nungsübun­gen, prak­tis­che Tipps für All­t­ag und Beruf.

Gym für Junggebliebene

wann: Mon­tag, 08:30 — 09:30 Uhr
wo: Gym-Saal 3
für wen: Frauen und Män­ner
Trainer­in: Hel­ga Maria Perthold
Pro­gramm: Lockerungs- und Aufwär­mübun­gen, Kräf­ti­gungsübun­gen mit/ohne Kleingeräten. Um die Beweglichkeit beizube­hal­ten bzw. wieder­herzustellen, wer­den ver­schieden­ste Übungs­for­men ange­boten. Koor­di­na­tion­sübun­gen sind ein fix­er Bestandteil dieser Stunde.

Gymnastik für Senioren

wann: Don­ner­stag, 19:50 — 20:50 Uhr
wo: Gym-Saal 3
für wen: Män­ner ab 50 Jahren
Train­er: Edi Bruck­bauer
Pro­gramm: Ein­fache, alter­sori­en­tierte Kon­di­tion­s­gym­nas­tik mit Kleingeräten: Bänke, Bälle, Mat­ten, Hanteln, Seile, Stäbe. Erwär­men, Dehnen, Kräfti­gen, leichte Wirbel­säu­lengym­nas­tik

Morgenyoga für Alle

wann: Mon­tag, 08:30 — 09:45 (Kursstart: 21.09)
wo: Fecht­saal
für wen: Frauen und Män­ner
Trainer­in: Doris Speign­er
Pro­gramm: In dieser Yoga Ein­heit lässt du deine Atmung mit den Asanas (Kör­per­hal­tun­gen) ver­schmelzen und bringst dadurch Kör­p­er, Geist und Seele in Fluss. Du lernst dich selb­st bess­er ken­nen, nimmst deine Gren­zen wahr mit der Möglichkeit, diese zu ver­schieben / zu erweit­ern. Finde Ruhe und Gelassen­heit in den kör­per­lich fordern­den Yoga-Posi­­tio­­nen und Med­i­ta­tio­nen und starte so aktiv in den Tag.

QiGong

wann: Don­ner­stag, 08:15 – 09:15 Uhr
wo: Fecht­saal
für wen: Män­ner und Frauen
Train­er: Ste­fan Drokan
Pro­gramm: QiGong Übun­gen gehören zu den 5 Säulen der Tra­di­tionellen Chi­ne­sis­chen Medi­zin (TCM) und wer­den im Ste­hen aus­ge­führt.

Sie helfen uns:
— ein bewussteres Kör­perge­fühl zu entwick­eln
— unseren Gle­ichgewichtssinn und die Kör­per­sta­bil­ität zu fördern
— unsere Beweglichkeit und Flex­i­bil­ität zu verbessern
— Verspan­nun­gen zu lock­ern und
— unsere Gedanken zur Ruhe kom­men zu lassen.

Rücken Balance

wann: Mittwoch, 08:30 — 09:30 Uhr (Kursstart: 23.09.)
wo: Gym-Saal 2
für wen: Frauen und Män­ner
Trainer­in: Doris Speign­er
Pro­gramm: Bei diesem effek­tiv­en Rück­en­train­ing spielt vor allem die tiefer liegende Muskelschicht eine wichtige Rolle, da sie maßge­blich für die Rumpf­sta­bil­i­sa­tion und Wirbel­säu­le­naufrich­tung ist. Bal­ance- und Kör­p­er-Wahrnehmungs-Übun­­gen, Mobil­i­sa­tion, Sta­bil­sa­tion, Ganzkör­p­er-Kräf­ti­­gung und Dehnung bilden den Schw­er­punkt dieser Train­ing­sein­heit. Neben klas­sis­chen Rück­enübun­gen fließen auch Yogaübun­gen für den Rück­en, funk­tionelle, achsen­gerechte Bewe­gungsabläufe und Kör­per­hal­tungstrain­ing in die Stun­den ein. Ein­satz von Kleingeräten wie Hanteln, Thera Bän­dern, Bällen, Palance Pads, Flexi bars.

Rücken Feel good

wann: Mon­tag, 10:00 — 11:00 Uhr (Kursstart: 21.9.)
wo: Gym-Saal 2
für wen: Frauen und Män­ner
Trainer­in: Doris Speign­er
Pro­gramm: Das Haup­tau­gen­merk wird in dieser Stunde auf eine aufrechte Kör­per­hal­tung und die Kräf­ti­gung der tiefliegen­den Musku­latur gelegt. Die Verbesserung der Kör­per­wahrnehmung, gezielte Übun­gen für die Rücken‑, Bauch- und Beck­en­bo­den­musku­latur. Kräf­ti­gung und Dehnung der Schul­tern, Arme und Beine und die Aufrich­tung der Wirbel­säule brin­gen ein wun­der­volles Kör­p­er-Wohlge­fühl. Abschließen­der Entspan­nung­steil. Ver­wen­dung von Hanteln, Fit­bällen, Flex­ibars, Ther­abän­dern und Bal­ance Pads.

Rücken Fit

wann: Mittwoch, 08:30 – 09:30 Uhr
wo: Turn­halle
für wen: Frauen und Män­ner
Trainer­in: Jut­ta Zauner
Pro­gramm: Funk­tionelle Wirbel­säu­lengym­nas­tik (Mobil­i­sa­tion, Sta­bil­i­sa­tion, Kräf­ti­gung, Dehnung, isometrische Übun­gen, Schu­lung der Beck­en­bal­ance). Je nach Stun­den­bild die Top-Übun­­gen für den Rück­en, klas­sis­che Kräf­ti­­gungs-Übun­­gen, Yogaübun­gen für den Rück­en, funk­tionelle, achsen­gerechte Bewe­gungsabläufe, Kör­per­hal­­tungs-Train­ing, Ein­satz von Kleingeräten wie Hanteln, Tubes, Bällen, u.v.m.

Rücken Fit

wann: Mittwoch, 08:30 – 09:30 Uhr
wo: Turn­halle
für wen: Frauen und Män­ner
Trainer­in: Jut­ta Zauner
Pro­gramm: Funk­tionelle Wirbel­säu­lengym­nas­tik (Mobil­i­sa­tion, Sta­bil­i­sa­tion, Kräf­ti­gung, Dehnung, isometrische Übun­gen, Schu­lung der Beck­en­bal­ance). Je nach Stun­den­bild die Top-Übun­­gen für den Rück­en, klas­sis­che Kräf­ti­­gungs-Übun­­gen, Yogaübun­gen für den Rück­en, funk­tionelle, achsen­gerechte Bewe­gungsabläufe, Kör­per­hal­­tungs-Train­ing, Ein­satz von Kleingeräten wie Hanteln, Tubes, Bällen, u.v.m.

Rücken & More

wann:
Mon­tag, 17:10 – 18:10 Uhr
Dien­stag, 08:30 — 09:30 Uhr
wo: Gym-Saal 2
für wen: Frauen und Män­ner
Trainer­in: Julia Lehn­er
Pro­gramm: Abwech­slungsre­iche Stunde, deren Ziel ein gestärk­ter Rück­en, eine verbesserte Kör­per­hal­tung und ein generell besseres Kör­per­be­wusst­sein ist. Die Stunde bein­hal­tet sowohl klas­sis­che, effek­tive Rück­enübun­gen als auch funk­tionelle Bewe­gungsabläufe und Ganzkör­p­er-Kräf­ti­­gungsübun­­gen. Zusät­zlich zum Ein­satz des eige­nen Kör­pergewichts kom­men Kleingeräte wie Hanteln, Bal­ance Pads, Steps, Tubes oder Bälle zum Ein­satz.

Soft Body Mix

wann: Mittwoch, 18:15 — 19:15 Uhr
wo: Gym-Saal 2
für wen: Frauen und Män­ner
Trainer­in: Alice Zan­domeneghi
Pro­gramm: Mit einem har­monis­chen Mix aus Inter­vall­train­ing, Pilates und Yoga wird die Tiefen­musku­latur trainiert, das Kreis­lauf­sys­them gestärkt und der Kör­p­er geformt. Es wird bar­fuß und vorallem mit dem eige­nen Kör­pergewicht trainiert. Lass dich von der Musik mitreißen und los geht’s!!! Es wird nicht leichter – DU wirst bess­er!!!

Yoga für Alle

wann, wo & Trainer­in­nen:
Dien­stag, 09:00 — 10:15 Uhr im Gym-Saal mit Petra Wern­er / Maria Pram­strahler
Don­ner­stag, 18:15 – 19:45 Uhr im Fecht­saal mit Tere­sa Bradler
für wen: Frauen und Män­ner
Pro­gramm (Dien­stag): Jed­er ken­nt Yoga und doch wis­sen so wenige, worum es dabei geht. Von der physis­chen Seite betra­chtet, arbeit­et kaum ein Sys­tem so inter­muskulär, d.h. es wer­den mehrere Muskel­grup­pen gle­ichzeit­ig in Span­nung gebracht. Durch das stetige Wech­sel­spiel von Span­nung und Entspan­nung fehlt die Zeit über All­t­agsprob­leme nachzu­denken. Eine große Rolle spielt dabei der Atem, der gezielt deinen Kör­p­er und Geist in ein Gle­ichgewicht  bringt.
INSIDE YOGA – ein Yogastil des Hatha Yoga – verbindet das Tra­di­tionelle mit dem Mod­er­nen. Es fließen viele ver­schiedene Ele­mente aus Thai Yoga, Con­tact Yoga, Blind Yoga und Vinyasa- Flow in die Stun­den ein. Pranaya­ma und Med­i­ta­tion­sprak­tiken sind eben­falls Bestandteil ein­er Inside-Yoga Stunde.

Pro­gramm (Don­ner­stag): „Tue deinem Leib etwas Gutes, damit deine Seele Lust darin hat, darin zu wohnen.“ (Tere­sa von Avi­la)
In diesem Sinne schöpfen wir uns aus dem wun­der­baren Reper­toire des Asanas (Kör­perübun­gen) die uns Hatha Yoga bietet, verbinden diese mit unserem Atem und kräfti­gen und dehnen somit unseren Kör­p­er und Geist zugle­ich. Die Ein­heit „Yoga für alle“ bietet die Möglichkeit, sich bewusst Zeit für sich zu nehmen, etwas für sich zu tun, sich zu fordern, anzus­tren­gen, zu entspan­nen… spüren Sie ein­fach selb­st, wie Sie sich sich vor und nach der Yogaein­heit fühlen.

Yoga & Pilates

wann: Mittwoch, 17:15 — 18:30 Uhr (Kursstart: 23.9.)
wo: Gym-Saal 3
für wen: Frauen und Män­ner
Trainer­in: Doris Speign­er
Pro­gramm: Die Pilates-Meth­ode ist ein ganzheitlich­es Kör­per­train­ing, in dem vor allem die tief liegen­den, kleinen, aber meist schwächeren Muskel­gru­pen ange­sprochen wer­den, die für eine kor­rek­te und gesunde Kör­per­hal­tung sor­gen sollen.
Grund­lage aller Übun­gen ist das Trainieren des „Pow­er­house“, wom­it die in der Kör­per­mitte liegende Musku­latur rund um die Wirbel­säule gemeint ist (Bauch- und Rück­en­musku­latur sowie der Beck­en­bo­den).
Alle Bewe­gun­gen wer­den langsam und fließend aus­ge­führt, wodurch die Muskeln und die Gelenke geschont wer­den. Gle­ichzeit­ig wird die Atmung geschult.
Angestrebt wer­den die Stärkung der Musku­latur, die Verbesserung von Kon­di­tion und Bewe­gungsko­or­di­na­tion, eine Verbesserung der Kör­per­hal­tung und eine erhöhte Kör­per­wahrnehmung.
Das Train­ing schließt Yogaübun­gen, Stretch­ing und bewusste Atmung ein.

Yoga Unlimited

wann: Dien­stag, 18:15 — 19:45 Uhr
wo: Fecht­saal
für wen: Frauen und Män­ner
Trainer­in: Clemen­tine Brall
Pro­gramm: Live to learn. Learn to live.
Wahrnehmung. Schule des Füh­lens. Leben­sart.
Sta­tik und Architek­tur unseres Kör­pers.
Rhyth­mus im Atmen, im Bewe­gen.
Frei­heit von Kön­nen und Per­fek­tion.
Spielerisch exper­i­mentell absicht­s­los. Lern­prozess.
Kraft­sport — ani­mal moves — ani­mal ener­gy
Ord­nend. Heilend. Lösend. Ener­getisierend.
Es fließen Ele­mente aus der Faszien Lehre und aus der Wis­senschaft der Mudras und Has­tas (Fin­ger- und Hand­hal­tun­gen) ein. Grundtech­niken der Atem­führung und des Medi­tierens. Die Stunde ver­läuft ohne musikalis­che Unter­malung. Nach vorheriger Absprache für wer­dende Müt­ter geeignet. Keine Vor­erfahrung erforder­lich. Klarheit, Ruhe, Kraft.

Yoga Unlimited Golden

wann: Fre­itag, 09:30 – 10:45 Uhr
wo: Fecht­saal
für wen: Der Kurs ist zugeschnit­ten auf die Bedürfnisse von Frauen & Män­nern im “Gold­en Age” und den­noch für Jeden offen.
Trainer­in: Clemen­tine Brall
Pro­gramm:  Abwech­slungsre­iche Stun­den­bilder mit Kör­p­er- und Konzen­tra­tionsübun­gen auf der Basis des Konzeptes von Yoga Unlim­it­ed. Das Ziel: die kör­per­liche und psy­chisch-men­­tale Ver­fas­sung zu verbessern. Die Lebens­freude steigt! Die Kursin­halte sind auf die Bedürfnisse von Per­so­n­en im höheren Alter und diejeni­gen Per­so­n­en aus­gerichtet, welche die Bal­ance zwis­chen Tun und Lassen suchen.