Nachdem das Hinspiel im Viertelfinale des Playoffs der 1. Landesliga gegen Esternberg auswärts klar mit 0:3 verloren ging, konnten die WTV Volleys im Heimspiel erfolgreich zurückschlagen und das Ruder nochmals herumreißen.

Bereits im ersten Satz wurde schnell klar, dass sich die Welser nicht so einfach geschlagen geben wollten und sie zogen konzentriert ihr Spiel durch. Das Ergebnis war ein rasches und eindeutiges 25:13. Vor allem am Block konnten die Welser überzeugen. Im zweiten Satz konnte nicht ganz an die Leistung angeschlossen werden und die Gäste kamen besser ins Spiel. Ergebnis war ein enger Satz bis zum Schluss mit dem besseren Ende für Esternberg (25:23). Somit war klar, dass die Welser von nun an alles gewinnen mussten. Und das machte sich auch im Spiel bemerkbar. Die kämpferische und mannschaftliche Leistung war unglaublich und angefeuert von den zahlreichen WTV Ultras konnten die Welser die Sätze drei (25:15) und vier (25:20) klar für sich entscheiden. Mit diesem Ergebnis musste ein „Golden Set“ entscheiden. Und auch hier konnten die Welser unterstützt durch ihre Fans ihre Klasse ausspielen und den Heimvorteil nutzen. Die Gäste aus Esternberg hatten nichts mehr entgegen zu setzen und somit ging der Satz klar mit 15:7 an die WTV Volleys.

Durch diesen Sieg konnte man sich auch den Platz im Halbfinale der Playoffs in der 1. Landesliga sichern. In diesem trifft man nun auf Scharnstein/Eberstallzell. Auch hier wird wieder eine außerordentlich Leistung erforderlich sein, um in das Finale der 1. Landesliga einzuziehen.

Die WTV Volleys bedanken sich bei allen Fans und insbesondere bei den WTV Ultras für die grandiose Untersützung und wir freuen uns schon auf die kommenden Spiele.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here