Innsbruck, 11. November 2018
47. Österreichische Jugendmeisterschaft im Kunstturnen

Team OÖ / WTV Turnerinnen v.l.n.r.: Alina Haberfellner, Marlies Berger, Katharina Oklmann
Foto: N. Öttl

Starke Welser Beteiligung bei den Kunstturn-Jugendstaatsmeisterschaften in Innsbruck: Das Team OÖ konnte mit den Welser TurnerInnen und einer Kunstturnerin aus Steyr jetzt erneut einen großen Erfolg einfahren. Die Mädchen erkämpften bei den Staatsmeisterschaften den dritten Platz. Drei der vier StarterInnen für OÖ stammen vom TV Wels. Das ist besonders bemerkenswert, denn immerhin ist der Welser Turnverein kein Leistungszentrum – die Erfolge der TurnerInnen Marlies Berger, Katharina Oklmann und Alina Haberfellner sind deshalb umso beeindruckender. Kunstturnen ist ein Sport, der höchste motorische Fähigkeiten und Talent erfordert, und den SportlerInnen auch kraftmäßig alles abverlangt. Die drei Welser Turnerinnen, die in Innsbruck für ihre Leistungen im Team OÖ mit Bronze belohnt wurden, trainieren unter der Leitung von Edi Bruckbauer und unter den Fittichen von Nicole Öttl und Eva Renetzeder in der Kunstturn-Leistungsriege, in die der WTV seit Jahren viel Zeit und Ressourcen investiert. Petra Lehner

„Wir konnten dieses Wochenende bei der Jugendstaatsmeisterschaft in Innsbruck nach Vorarlberg und Tirol VOR Niederösterreich den 3. Rang erreichen. Alle anderen übrigen Bundesländer konnten keine vollen Mannschaften stellen. Wir sind stolz, dass wir von den vier OÖ. Starterinnen drei Mädchen vom WTV Wels, gemeinsam mit Helene Thoma (TV Steyr) stellen konnten. Dies ist für einen Verein, der nicht als Leistungszentrum, sondern als Verein funktioniert, ein großartiger Erfolg, zu dem auch andere Bundesländer wie Tirol uns dazu gratulierten. In der Einzelwertung erturnen wir den Platz 15, 16 und 18. Aufgrund einiger Fehler blieben alle drei Mädels leider hinter ihren möglichen Leistungen. Trotzdem sind wir riesig stolz auf einen dritten Platz in der Mannschaftswertung.“ Nicole Öttl, Trainerin